facebook Twitter
pic1

Partner

RuV
Uvex
Marstall Premium Pferdefutter
Equistro
AG Süddeutscher Hengsthalter
Horse-Gate
Reiterjournal
horsetelex

Veranstaltungen

Süd-Termine

30. JuliDSP-Fohlenauktion Überflieger - Donaueschingen-Immenhöfe

 

31. August bis 3. September
DKB-Bundeschampionate

 

24. September
DSP-Fohlenauktion Last Chance

 

Südpferde-App

Südpferde-App Die kostenfreie Südpferde App mit Süd-News, allen Terminen, Auktionspferden und vielem mehr.
» itunes appstore » Google Play Appstore
25. September 2015

Aufzeichnung der 1. Sonderpräsentation der Bibliser Fohlenkollektion

Die Aufzeichnung der ersten Sonderpräsentation der Bibliser Auktionsfohlen finden Sie unter folgendem Link:

Aufzeichnung 1. Sondervorstellung am Freitag, 25. September 2015
 

Morgen läuft um 13 Uhr die 2. Sonderpräsentation der Auktionskollektion und um 18 Uhr die Auktion live auf www.suedpferde.tv powered by clipmyhorse.de

26. September: Last Chance beim CSI Biblis - E-Paper des Katalogs

9. September 2015

Biblis ruft mit Top-Offerten zur Last Chance 2015

Vize-Weltmeister DSP Belantis stellt Hengstfohlen im Lot der Fohlenauktion am 26. September

Sport und Zucht, diese Kombination wird nun zum dritten Mal beim CSI*** in Biblis gemeinsam von den Süddeutschen Pferdezuchtverbänden und dem Reiterverein Biblis gelebt und das mit großem Erfolg. Die Fohlenväter in der über 30 Fohlen umfassenden Kollektion sind hochkarätig vom internationalen Sportcrack bis zum aktuellen Shooting Star reicht die Palette.

 



Last Chance: Auktion am 26. September in Biblis

 Last Chance Biblis: Das Lot 2015
KN Name V_Name MV_Name MMV_Name Sex
1 Belle Epoche Beckham GT Carismo Grandus Stute
2 Ballantine`s Belantis Ampere (NLD) Riccione Hengst
3 Bolschoi Bellini Royal Pontifex Landlord Hengst
4 Capri Cabachon Cassini I Landgraf I Stute
5 Arizona Calibri Casdorff Grosso Z Stute
6 Calimero Cellestial Levisto Darss xx Hengst
8 Cordoba Chambretto GT Leandro Livorno Hengst
9 Cesare Borgia Charmeur Quaterback Feinbrand Hengst
10 Commander Corlani Charisma I Cor de Brillant Hengst
11 Questina Descolari Quando-Quando Samba Hit I Stute
12 Don Dirk Diarado Ratsherr Lord Hengst
13 Empire Embassy II Sir Shutterfly L'Ami Hengst
14 Anthea Etoulon C-Trenton Z Liberty Son Stute
15 For You Famous Diamant Limited Edition Rotschild J Hengst
16 Forza Ballerina Finest Desperados Abanos Stute
17 Feenzauber Fürstenball San Romantiko Rivero II Stute
18 Fürst Kiss GE Fürstenball Sandro Hit Royal Dance Hengst
19 I am legend I´m Spezial de Muze Corrado I Schampus xx Stute
20 Jonny Walker Jake Johnson (Guess Who) Florentianer Limited Edition Hengst
21 Now or never Naldo Asti Spumante Werther Stute
22 Nintendo Numero Uno Asti Spumante Cosinus B Hengst
23 Natascha Numero Uno Caretello B Landadel Stute
24 Tornado Toulon Corrado I Locato Hengst
25 Quadronom Quadroneur II Landesfuerst Cacir AA Hengst
26 Störtebeker Spörcken Royal Diamond Fernal Hengst
27 Schmuckstück Stakkato Gold Quidam`s Rubin Zeus Stute
28 Sir Dormello Stockholm Dormello Prince Thatch xx Hengst
29 Troubadour Tangelo van de Zuuthoeve Landjunge Ibikus Hengst
30 Troubleshooting Toulon Cosaro Lavaro Hengst
31 Very Jumpy Viscount D'Inzeo (Thorgal de Kezeg) Cayman Stute
32 Viscount Vulkato Mill Reef Nitendo Hengst
33 Zerox GE Zirocco Blue Larimar Contender Hengst

 

26. September 2015

Last Chance in Biblis: Fürst Kiss GE nach Holstein

Auf der letzten, der vierten Deutschen-Sportpferdefohlenauktion, am 26. September auf dem internationalen Springturnier in Biblis auf dem Jägerhof, stellte einmal mehr das Gestüt Elstertal aus Wolfersdorf die Preisspitze. Der Fürstenball-Sohn Fürst Kiss GE aus einer Mutter von Sandro Hit sicherte sich Hengsthalter Kai Gerken aus Lasbek. Der vortrefflich aufgemachte dunkelbraune Hengst bestach mit herausragenden Bewegungen bei beiden Sondervorstellungen. Auch in Biblis gelang es Steffen Jahn, Inhaber des Gestütes Elstertals, nach Nördlingen einmal mehr mit einem Zuschlag von 10.000 Euro für Fürst Kiss GE die Preisspitze der Auktion zu stellen.

 

Und auch im Springlager war ein Fohlen von Steffen Jahn die teuerste Offerte: Für 7.700 Euro ersteigerte das Gestüt Sprehe den bewegungsstarken und sehr schön aufgemachten Sohn des Zirocco Blue aus einer Mutter von Larimar. Das Haupt- und Landgestüt Schwaiganger ersteigerte einen Sohn des Numero Uno aus einer Mutter seines Landbeschälers und Sportstars Asti Spumante.

 

Nach Mannheim zeigte auch in Biblis das Ausland größeres Interesse an Deutschen Sportpferdefohlen: Ein Sohn des Süddeutschen Prämienhengstes Stockholm, der im Landgestüt Zweibrücken zu Hause ist, sowie ein Fohlen des im Landgestüt Neustadt-Dosse beheimateten  Vulkato wechselten auf die grüne Insel nach Irland. Ein Sohn des Toulon geht in die Niederlande und ein Stutfohlen von Viscount hat nun einen türkischen Besitzer. Im Schnitt kosteten die 28 angetretenen Fohlen 5442,86 Euro.

> Auktionsergebnis Biblis 2015